Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

I.

​1.1

„Hundetraining Lana Zimmermann“ ist ein Hundeschulangebot von Frau Lana Zimmermann, Schützenstraße 29, in 58332 Schwelm.

1.2

Sämtliche Leistungen und Angebote der Hundeschule erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser Bedingungen. Diese Bedingungen gelten, soweit nicht ausdrücklich etwas abweichenderes vereinbart ist, auch für zukünftige Geschäftsbeziehungen, ohne dass es einer erneuten ausdrücklichen Vereinbarung bedarf.

 

Diese Bedingungen verwendet das generische Femininum.

 

II.

 

2.1

Angeboten werden insbesondere die Anleitung von Hundehalterinnen, sowie die Ausbildung von Hunden, artgerechte und rassebezogene Beschäftigung und Alltagsunterstützung für Halterinnen / Hundeteams. Dies im Form von Einzelstunden, Gruppenstunden, Workshops und weiteren Angeboten.

 

Die Arbeit am und mit dem Hund ist die Arbeit an und mit einem Lebewesen und seinen individuellen Besonderheiten und Lebensfaktoren. Neben der angeleiteten Arbeit am Tier bedarf es in der Regel der aktiven Nacharbeit und Umsetzung durch die Hundehalterin. Vor diesen Hintergründen kann eine Erfolgsgarantie im Sinne Erreichens bestimmter Ausbildungsziele / Abkehr von Problemverhalten nicht gegeben werden.

 

2.2

Die konkreten Angebote und Leistungen sind zugeordnet zu dem jeweiligen Angebot der Website zu entnehmen.

 

2.3

Das Angebot von Einzel- und Gruppenstunden umfasst grundsätzlich jeweils 60 Minuten (eine Zeitstunde); wobei Zeiten der Vor- und Nachbesprechung mit eingerechnet werden und das Tierwohl im konkreten Fall eine im Ermessen von „Hundetraining Lana Zimmermann“ Verkürzung gebieten kann.

2.4

Gruppenangebote kommen nur insoweit zu Stande, als die jeweiligen Mindestteilnehmerinnenzahl erreicht ist. Grundsätzlich soll die Gruppengröße von 6 Hunden nicht überschritten werden, ein Anspruch auf eine bestimmte Gruppengröße im Einzelfall besteht jedoch nicht.

 

 

III.

 

3.1

Die Anmeldung zu den Angeboten von „Hundetraining Lana Zimmermann“ kann mündlich, schriftlich oder per Email erfolgen. Sie ist ohne weitere Bestätigung verbindlich.

 

Ein Anspruch auf Teilnahme an den Angeboten von „Hundetraining Lana Zimmermann“ besteht jedoch nicht. Die Teilnahme / Anmeldung kann ohne Angabe von Gründen sämtliche Leistungen oder einzelne Angebote (Gruppenaktivitäten) abgelehnt werden. Dies insbesondere, wenn der Hund sich nach fachlicher Einschätzung nicht für das jeweilige Angebot eignet. Soweit eine Anmeldung nicht angenommen wird, informiert „Hundetraining Lana Zimmermann“ den Kundinnen unverzüglich.

 

Mit Erstanmeldung zu einem der Angebote werden die Personenbezogenen Daten der Halterin (zur Kontaktaufnahme und Vertragsabwicklung) sowie die Daten und Besonderheiten des Hundes erfasst. Die Kundin versichert, dass die insoweit gemachten Angaben vollständig und wahrheitsgetreu sind. Sie sind Vertragsgrundlage. Soweit sich im Laufe der Geschäftsbeziehung, insbesondere vor Inanspruchnahme weiterer Leistungen Änderungen ergeben (Adressdaten Halterin / Problemverhalten / Impf- oder Versicherungsstatus) so sind diese durch die Kundin unaufgefordert mitzuteilen.

 

3.2

Mit der Anmeldung werden diese allgemeinen Vertragsbedingungen anerkannt.

 

 

IV.

 

4.1

Voraussetzung für die Teilnahme an sämtlichen Angeboten ist das Bestehen einer gültigen Hundehalterhaftpflichtversicherung. Diese ist durch Kopie des Versicherungsscheins / Beleg aktueller Beitragszahlung nachzuweisen.

 

4.2

Voraussetzung für die Teilnahme an Gruppenstunde ist ein gültiger, vollständiger Impfschutz nach den aktuellen Empfehlungen der „StIKo Vet“. Nachzuweisen durch Vorlage / Kopie des Impfausweises.

 

V.

 

5.1

Die Tierhaltereigenschaft der Halterin des Hundes nach § 833 Abs. I BGB bleibt während der Ausbildungsangebote von „Hundetraining Lana Zimmermann“ unberührt. Dies gilt sowohl während der Einzel-, als auch der Gruppenstunden und weiteren Aktivitäten. Durch „Hundetraining Lana Zimmermann“ werden Anleitungs- und Handlungsoptionen empfohlen, die letztliche Umsetzung liegt jedoch in der Verantwortung der Hundehalterin / Kundin.

 

 

5.2.

Soweit für den angemeldeten Hund besondere Bestimmungen oder Auflagen nach dem Landeshundegesetz gelten, so ist die Hundehalterin selbst für deren Einhaltung verantwortlich.

 

Im Hinblick auf Gruppenstunden / Gruppenaktivitäten ist die Kundin sich insbesondere bei Anmeldung der Tatsache bewusst, dass das Zusammentreffen von mehreren Hunden im Hinblick auf die tierische Gefahr stets gefahrgeneigt ist und stimmt dieser Gefahr ausdrücklich zu.

 

Insbesondere kann es in der Hundegruppe zu artgerechten Raufspielen von Hunden untereinander und so auch zu Verletzungen der Tiere kommen, die unter Umständen der tierärztlichen Versorgung bedürfen.

 

5.3

„Hundetraining Lana Zimmermann“ wird von einer Haftung für Schäden im Rahmen des gesetzlich Zulässigen freigestellt. Dies bedeutet eine Haftungsfreistellung mit Ausnahme von Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen. Eine Haftungsfreistellung erfolgt auch nicht für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen.

 

5.4

Ein etwaiger Schaden wird begrenzt auf einen vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Eine Haftung für mitgegebene Gegenstände (Halsbänder, Leinen, Steuermarken u. ä.) wird nicht übernommen.

 

5.5

Im Fall der Verhinderung der Kundin sind verbindlich gebuchte Angebote (sowohl Einzel- als auch Gruppenstunden) spätestens 48 Stunden vor Beginn fernmündlich oder per Email abzusagen. Erfolgt eine fristgerechte Abmeldung nicht oder verspätet, ist „Hundetraining Lana Zimmermann“ im Wege des Schadensersatzes berechtigt, die nicht in Anspruch genommene Leistung gleichwohl in voller Höhe abzurechnen. Die Kundin bleibt der Nachweis eines geringeren Schadens vorbehalten.

 

Im Kursangebot ist die Stornierung einer zuvor verbindlich erfolgten Anmeldung bis zu 6 Wochen vor Kursbeginn kostenfrei möglich; bis zu 14 Tagen vor Kursbeginn werden Stornierungsgebühren in Höhe von 50% des ursprünglich vereinbarten Entgeltes fällig. Erfolgt ein Abmeldung / Stornierung kurzfristiger als 14 Tage vor Kursbeginn, so ist das volle Kursentgelt zu entrichten.

 

5.6

Für den Fall der Verhinderung von „Hundetraining Lana Zimmermann“ erfolgt eine Information der Kundin so zeitnah wie möglich. Dies unter Unterbreitung eines (bei Einzelstunden) Alternativtermins. Soweit Einzelstunden bereits bezahlt, aus Gründen die in der Verantwortungssphäre von „Hundetraining Lana Zimmermann“ stehen jedoch nicht verabredungsgemäß stattgefunden haben, ist die Kundin nicht verpflichtet den angebotenen Alternativtermin wahrzunehmen. Er kann stattdessen Rückzahlung der bereits geleitsteten Vergütung begehren.

 

 

VI.

 

6.1

Sämtliche Inhalte der im Rahmen der Angebote oder auf der Website (www.ruhrpfoten.de) dargestellten und ausgegebenen Unterrichtsmaterialien / Anleitungshinweisen sind geistiges Eigentum der Frau Lana Zimmermann und unterliegen ihrem Urheberrecht. Ihre Verarbeitung, Veröffentlichung und Vervielfältigung zu anderen als eigenen privaten Zwecken -auch auszugsweise- Bedarf der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung. Es erfolgt der ausdrückliche Hinweis, dass etwaige Urheberrechtsverletzungen verfolgt werden.

 

Vor diesem Hintergrund ist es ohne gesonderte ausdrückliche Zustimmung auch untersagt Fotografien und Filmaufnahmen während der Trainingssequenzen von Frau Lana Zimmermann und ihrem Team zu fertigen und zu verbreiten.

 

Die Kundin wird darauf hingewiesen, dass von ihrem Tier während der Trainingszeit von Frau Lana Zimmermann oder in Ihrem Auftrag Fotografien / Filmaufnahmen gefertigt werden, , welche schließlich zu werblichen Zwecken eingesetzt und auf der Website und in sozialen Medien Veröffentlichung finden können. Ein Vergütungsanspruch hierfür besteht nicht.

 

 

Stand August 2021.